Warum tempur Matratze

Damit man nachts einen erholsamen Schlaf hat, ist die richtige Wahl einer Matratze sehr wichtig. Ein komfortabler und erholsamer Schlaf ist schließlich nur möglich, wenn ein perfektes Liegegefühl vorhanden ist. Nicht ohne Grund entscheiden sich immer mehr Menschen für den Kauf einer Tempur Matratze. Diese Matratzen liegen immer mehr im Trend. Sie sind zwar etwas teurer wie herkömmliche Matratzen, dafür bieten sie aber auch einen hohen Liegekomfort.

Vorteile einer Tempur Matratze

Der Hersteller Tempur bietet vier unterschiedliche Matratzenkollektionen an. Bei perfekt-schlafen.de finden sie die aktuelle Übersicht der Matratzen von Tempur. Die Variationen der einzelne Matratzen verfügen über verschiedene Komforteigenschaften. Aber eines haben alle gemeinsam – Sie bestehen alle aus einem einzigartigen Tempur Material, welches sich perfekt jedem Körper anpasst. Das bedeutet, dass wenn man sich auf eine Tempur Matratze setzt oder legt, dann sinkt der Körper leicht ein. Das besondere daran ist, dass die eigene Statur so ausgeglichen wird, dass man immer ergonomisch perfekt liegt. Die Matratzen bestehen aus einem offenzelligen, druckentlastenden und viskoelastischen Material. Der Bezug der Tempur Matratzen lässt sich abnehmen und kann in der Waschmaschine gewaschen werden. Daher sind diese Matratzen auch für Allergiker sehr gut geeignet. Sobald man von der Matratze aufsteht, versetzt sie sich automatisch wieder in die Anfangsposition. Diese Matratzen sind so hochwertig verarbeitet, dass sie ihre Qualität über viele Jahre beibehalten.

Was macht eine Tempur Matratze aus?

Da sich die spezielle Art von Matratze optimal an jeden Körper anschmiegt, erreicht jeder Schlafenden eine ruhige Schlafposition. Auf einer normalen Matratze dreht sich jeder Mensch ungefähr 80 mal in der Nacht. Aktuelle Untersuchungen kamen zum Ergebnis, dass sich ein Schlafender auf einer Tempur Matratze nur rund 20 mal dreht. Durch die ruhige Schlafhaltung kann sich der Körper im Schlaf sehr gut erholen. Bei anderen Matratzen sind Schlafende mehr damit beschäftigt, immer eine bequeme und schmerzfreie Schlafposition zu finden. Das hat zur Folge, dass diese Schlafenden nachts nicht zur Ruhe kommen und nicht erholt aus dem Schlaf aufwachen.

Krankenhäuser profitieren von der Qualität der Matratzen

Eine Tempur Matratze spielt inzwischen auch in Krankenhäusern eine große Rolle. Gerade Patienten, denen Bettruhe verordnet wurde oder Komapatienten erleiden durch die Tempur Technik wesentlich weniger Druckstellen. Dadurch hat auch das Pflegepersonal einige Vorteile, da sie die Patienten nicht ständig wenden müssen. Das Pflegepersonal kann sich während dieser Zeit um andere wichtige Dinge kümmern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*